Klimaneutrales Gas von Energrün

Effizient und günstig heizen

Als Energieträger bietet Erdgas Verbraucher*innen zahlreiche Vorteile, vor allem seine hohe Effizienz. Nicht ohne Grund ist Gas die gebräuchlichste und beliebteste Energieform in Deutschland. Es erfüllt alle Anforderungen, die heute von modernem Energiekomfort erwartet werden: Gas ist bequem, praktisch und vielseitig.

Da echtes Biogas aufgrund der Mais-Monokulturen ökologisch sehr umstritten ist, haben wir uns für einen anderen Weg entschieden, unser Gas umweltgerecht und klimaneutral zu gestalten: Alle Emissionen, die in Ihrem Haushalt durch die Verbrennung von Gas entstehen, werden von Energrün durch TÜV-zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Ihre Vorteile auf einem Blick

  • Klimaneutrales Erdgas, zertifiziert und geprüft
  • Faire Ökogas-Tarife mit Preisgarantie
  • Ausgleich aller CO₂-Emissionen durch Klimaschutzprojekte
  • Individuelle Beratung und Betreuung
  • Persönliche Ansprechpartner*innen

Was bedeutet klimaneutral?

Um unser Erdgas klimaneutral anbieten zu können, müssen alle CO2-Emissionen unserer Kund*innen, die durch den Bezug von Erdgas entstehen, durch Einsparung von CO2 an anderer Stelle ausgeglichen werden. Dadurch werden die weltweiten Treibhausgas-Emissionen reduziert bzw. neutralisiert. Eine Einsparung von CO2 wird durch Klimaschutzprojekte realisiert, die zum Beispiel nachhaltige Energieerzeugung mit Biomasse, Wind- oder Wasserkraft oder Wiederaufforstungsmaßnahmen zum Inhalt haben. Die dort eingesparte Menge an CO2 wird durch unabhängige und anerkannte Gutachter festgestellt und in nationalen oder internationalen Registern festgehalten. Durch Investitionen in diese Projekte können Teile der dort eingesparten CO2-Mengen erworben und zum Ausgleich eingesetzt werden.

 

Zertifizierung für klimaneutrales Gas

Die unvermeidbaren Emissionen, die während der Verbrennung, dem Transport und der Bereitstellung von Erdgas entstehen werden mithilfe unseres Partners First Climate berechnet und durch die finanzielle Förderung von Klimaschutzprojekten ausgeglichen. Diese befinden sich größtenteils in Entwicklungs- und Schwellenländern und sind TÜV-zertifiziert. Die vier von uns unterstützten Projekte wurden in Brasilien, Uganda, aber auch in der Türkei und Deutschland ins Leben gerufen. Somit können an einem anderen Ort der Erde Emissionen eingespart werden.

Unsere Klimaschutzprojekte

Klimaschutzprojekt Ziegelproduktion Brasilien

Uganda: Verminderte Abholzung durch effiziente Kochherde

Als primäre Energiequelle zum Kochen wird in Uganda Holz verwendet, welches in traditionellen Öfen allerdings – allerdings nicht vollständig – in Wärmeenergie umgewandelt werden kann. Durch die übermäßige Nutzung des Brennstoffes verliert Uganda jährlich 2% seiner Waldfläche. Das von First Climate initiierte Projekt unterstützt die Anfertigung von effizienten Kochherden, die durch eine bessere Isolierung und den „Schornsteineffekt“ für eine saubere und schnellere Verbrennung sorgen. Der Brennstoffbedarf kann so um die Hälfte gesenkt werden. Die Abholzung knapper Baumbestände wird gebremst und die Ressourcen können anderweitig genutzt werden.

Projektdatenblatt Effiziente Kochöfen, Uganda

Klimaschutzprojekt "effiziente Kochherde" in Uganda.

Brasilien: Nachhaltige Brennstoffe in der Ziegelproduktion

Energrün unterstützt im brasilianischen Bundesstaat Tocantis die Ziegelei Ceramica Sao Judas Tadeu, die durch den Boom der Baubranche vermehrt Aufträge erhält. Zur Herstellung der Ziegel werden große Mengen an Brennstoff benötigt. Meist wird dazu das Holz aus der Region genutzt. Damit die Ziegelei mit alternativen Rohstoffen, wie zum Beispiel Reishülsen, heizen kann, wurden die Brennöfen umgebaut. Dies konnte mit der finanziellen Förderung des Projekts umgesetzt werden. Das Projekt ermöglicht so, Abfallprodukte aus der lokalen Landwirtschaft als klimafreundliche Brennstoffe zu nutzen und trägt gleichzeitig zum Erhalt einer intakten Vegetation bei.

Projektdatenblatt Biomasse-Ziegelproduktion, Brasilien

Klimaschutzprojekt Windräder Türkei

Türkei: Klimafreundlicher Strom aus dem Yuntdag Windpark

An der türkischen Westküste konnte mithilfe der finanziellen Unterstützung durch den Verkauf von Klimaschutzzertifikaten der Yuntdag-Windpark gebaut werden. Die 17 Windräder des Parks sind ein erster Schritt zur Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern. Sie versorgen rund 80.000 Haushalte im Umland mit sauberem Strom.

Projektdatenblatt Windenergie Yuntdag, Türkei

Grubengas Deutschland Klimaschutzprojekt

Deutschland: klimaschonende Elektrizität aus Grubengas

Als Folgeprodukt des Steinkohleabbaus tritt Grubengas in großen Mengen auch noch aus stillgelegten Minen aus. Methan, der Hauptbestandteil von Grubengas, ist 21mal klimaschädlicher als CO2. Energrün fördert ein Projekt, in dem austretendes Grubengas aufgefangen und effizient zur Energiegewinnung genutzt wird. Dazu wird das Gas verbrannt und in einem Blockheizkraftwerk zu Strom und Wärme umgewandelt.

Projektdatenblatt Grubengas, Deutschland

Haben Sie noch Fragen?

Unter der Rubrik Tipps & Wissenswertes sowie FAQ sind die wichtigsten Fragen und Begriffe rund um das Thema klimaneutrales Gas, Energie und Energieversorgung für Sie zusammengefasst.

Holzglühbirne auf Wiese

Tipps & Wissenswertes

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies
Unsere Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf „alle Cookies zulassen“ erlauben Sie der Website, neben den für die Funktionalität notwendigen Cookies auch welche für Tracking-Zwecke zu verwenden. Mehr zum Thema finden Sie unter Datenschutz.
Details / Cookieauswahl